× schließen

Suchen & Buchen

Suchen

Telefonische Beratung

044 580 28 88

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten.

Partnervereinbarung für Reisebüros

Sie möchten unsere Produkte in Ihrem Reisebüro vertreiben? Dann lesen Sie sich bitte die folgende Partnervereinbarung sorgfältig durch. Sie bildet die rechtliche Grundlage der Partnerschaft zwischen der TravelTrex GmbH (im Folgenden TT genannt) und der Agentur und ist für beide Parteien verbindlich. Sie bestätigen uns Ihr Einverständnis, indem Sie auf den Link im Anschluss an diesen Absatz oder am Ende dieses Textes klicken. Dieser führt Sie automatisch zur Anmeldung.

Ich akzeptiere den Vertragsinhalt und möchte mich anmelden.

Inhalt der Partnervereinbarung
1. Vertragsgegenstand
2. Pflichten der Agentur
3. Pflichten des Veranstalters
4. Verkaufsförderung
5. Buchen der Reisen, Reisebestätigung und Zahlungsverkehr
6. Vertragsende
7. Geheimhaltung
8. Datenschutz
9. Provisionsregelung
10. Schlussbestimmungen

1. Vertragsgegenstand
Die beiden oben genannten Unternehmen haben sich entschlossen, gemeinsam Reisen zu verkaufen. Die von TT veranstalteten Reisen werden zu den von TT vorgegebenen Bedingungen, Preisen und Beschreibungen, einschließlich evtl. nachträglicher Änderungen, von der Agentur an Kunden im Namen und auf Rechnung von TT vermittelt.

Die Agentur erklärt ausdrücklich Unternehmer zu sein.

2. Pflichten der Agentur
Die Agentur verpflichtet sich, die Angebote und Leistungen von TT mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zu vermitteln; dies gilt auch für sämtliche Erfüllungsgehilfen der Agentur. Die Agentur verpflichtet sich insbesondere:
  • den Reiseinteressenten bereitwillig und kostenlos alle Auskünfte über die Angebote von TT zu erteilen und sich nach bestem Wissen und Gewissen für den aktiven Verkauf der Leistungen von TT einzusetzen;
  • gegenüber dem Reisenden ausschließlich als Vermittler der Leistungen von TT aufzutreten und zu verdeutlichen, dass eine rechtsverbindliche Bestätigung der Reiseanmeldung ausschließlich durch den Veranstalter erfolgen kann;
  • nicht als Unter- oder Zwischenvermittler dritter Agenturen aufzutreten, hinsichtlich derer TT eine Zusammenarbeit abgelehnt hat;
  • zur unverzüglichen Benachrichtigung von TT über von ihr entgegen genommene Rücktrittserklärungen (Stornierungen) unter Angabe des Rücktrittsdatums sowie des Namens des Zurücktretenden;
  • zur unverzüglichen Weiterleitung von entgegen genommenen Reklamationen an TT;
  • zur Kundenberatung Mitarbeiter einzusetzen, deren fachliche Qualifikation die Anforderungen des Buchungsgeschäftes erfüllt;
  • Maßnahmen, die die Verkaufstätigkeit anderer Vertriebspartner von TT in unbilliger Weise beeinträchtigen, zu unterlassen;
  • sämtliche Angebote des Veranstalters, die dafür gültigen Preise, Beförderungs-, Reise- und Zahlungsbedingungen sowie alle von TT zur Verfügung gestellten Reiseinformationen zu vermitteln bzw. in den dafür vorgesehenen Medien darzustellen.
  • bei Online-Einbindung der Produkte bzw. Werbemittel von TT nur dann einen TravelTrex-Cookie zu setzen, wenn der Kunde mit der Seite von TT interagiert, indem er entweder auf ein auf der Partnerseite eingebundenes Werbemittel klickt oder, falls die Agentur die Seite von TT direkt eingebunden hat, eine Aktion auf der Seite von TT durchführt. Andernfalls ist das Setzen eines Cookies und das damit verbundene Erlangen eines entsprechenden Provisionsanspruchs untersagt. Im Falle der Zuwiderhandlung durch die Agentur gilt eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.000,- € als vereinbart.

    Verletzt die Agentur diese Verpflichtungen und entstehen dadurch möglicherweise Schadensersatzansprüche Dritter gegen TT, so ist die Agentur verpflichtet, TT von diesen Ansprüchen freizustellen bzw. TT einen finanziellen Ausgleich zu gewähren. Dies gilt auch für die Kosten, die zur Abwehr solcher, für einen nötig werdenden Rechtsbeistand oder durch offensichtlichen Missbrauch durch den Vertragspartner entstehen. Sollte durch Verschulden der Agentur die Reisebuchung nicht durchgeführt werden können, kann sie hinsichtlich der Reiserücktrittskosten gemäß den jeweils gültigen Reise- und Zahlungsbedingungen von TT in Anspruch genommen werden.

    Der Agentur bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Die Geltendmachung eines höheren Schadensersatzanspruches bleibt dem Veranstalter vorbehalten.

3. Pflichten des Veranstalters
TT tritt für alle sich aus ihrer Eigenschaft als Reiseveranstalter ergebenden Pflichten ein. Dies schließt die fachgerechte Beratung der Kunden durch das Callcenter von TT ein. Von etwaigen gegenüber der Agentur geltend gemachten Ansprüchen seitens vermittelter Kunden stellt TT die Agentur frei, soweit diese nicht darauf beruhen, dass die Agentur aufgrund ihrer Eigenschaft als Reisevermittler oder Reiseveranstalter selbst haftet.

Die Abwicklung der bei der Durchführung der Reisen sich eventuell ergebenden Schadensersatz- und Reklamationsansprüche von Kunden ist allein Angelegenheit von TT. Für den Fall, dass TT wegen Schlechtleistung der Agentur gegenüber dem Kunden zu einer Zahlung verpflichtet ist, wird der jeweilige Betrag der Agentur in Rechnung gestellt. Gleiches gilt für die Kosten eines nötig werdenden Rechtsbeistandes.

TT verpflichtet sich insbesondere, die eingehenden Buchungen ordnungsgemäß und zügig in der Reihenfolge des Einganges zu bearbeiten. Gleiches gilt für eingehende Reklamationen.

4. Verkaufsförderung
Eigenwerbung der Agentur, in der ein Produkt von TT dargestellt wird, ist vor Veröffentlichung mit TT abzustimmen. Bei der Präsentation in elektronischen Medien wie Internet, Videotext etc. ist zu beachten, dass die Verwendung der TT-Logos bzw. die Weitergabe der Logos etc. nur mit schriftlicher Genehmigung von TT erfolgen darf.

5. Buchen der Reisen, Reisebestätigung und Zahlungsverkehr
a) Die Buchungsabwicklung erfolgt über die Website http://www.snowtrex.de/buchung.html durch Eingabe der Agenturnummer und anschließender Online-Buchung. Wird ein davon abweichender Buchungsweg gewählt, kann die Zuordnung der Provision nicht gewährleistet werden.

b) Die Agentur hat die Rechtswirksamkeit einer Buchung seiner Kunden sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass dem Reisegast die jeweils aktuell gültigen Reisebedingungen von TT zur Kenntnis gelangen. Die Buchung muss Name, Anschrift und Geburtsdatum des Kunden sowie die Namen und Geburtsdaten der Reiseteilnehmer beinhalten. Die Eingabe der Agentur-Anschrift ist nicht zulässig. Der Reisevertrag wird erst vorbehaltlich einer Reisebestätigung durch TT an den Kunden wirksam - eine Annahme des Angebotes ist also nur durch TT möglich. Die Agentur, mit der der Vertrag mit TT abgeschlossen wurde, haftet für alle Buchungen, die unter der jeweiligen Agenturnummer getätigt wurden. Einbuchungen gelten immer als verbindlich. Bei der Rücknahme einer Buchung fallen Stornierungsgebühren an. Bei Umbuchungen oder Änderungen einer Buchung können Gebühren anfallen.
Freischaltungen für die Nutzung externer CRS (z.B. Merlin, Tr@fficsCosmo, Tr@fficsTibet Internet Booking Engine) bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von TT

c) Die Reiseanmeldung beinhaltet Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail- Adresse und Telefonnummer des Kunden sowie die Namen, Vornamen und Geburtsdaten der Reiseteilnehmer. Die Eingabe der Agentur- Anschrift ist nicht zulässig. Die Weitergabe von Buchungsdaten an Dritte durch die Agentur ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von TT zulässig.

d) Der Zahlungsverkehr erfolgt über Direktinkasso: Der gesamte Zahlungsverkehr erfolgt ausschließlich unmittelbar zwischen TT und dem Kunden. Die Reisebestätigung/Rechnung sowie die Reiseunterlagen werden direkt von TT an den Kunden versandt. Inkasso durch die Agentur ist grundsätzlich möglich, bedarf jedoch der Schriftform.

6. Vertragsende
a) Die beiderseitige Kündigungsfrist beträgt drei Monate jeweils zum 31.05. eines Jahres. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

b) Der Vertrag kann ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden bei
  • Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen den Inhaber oder Gesellschafter der Agentur oder gegen die Agentur.
  • Nutzung von nicht genehmigten Bild- und Textinhalten durch die Agentur.
  • Nutzung der Verkaufsinformationen durch die Agentur auf anderen, nicht von TT genehmigten Plattformen.
Bei Vorliegen eines anderen wichtigen Grundes, insbesondere bei Nichterfüllung bzw. Zuwiderhandlung gegen Verpflichtungen dieses Vertrages und bei Schädigung der Interessen und des Ansehens von TT, kann der Vertrag ebenfalls fristlos gekündigt werden.

c) Auch nach Beendigung des Vertrages, gleichgültig aus welchem Grund, bleiben die sich aus diesem Vertrag ergebenden gegenseitigen Verpflichtungen so lange weiter bestehen, bis alle schwebenden Geschäftsvorgänge abgewickelt sind.

d) Mit Beendigung des Vertrages hat die Agentur alle Hinweise auf TT und der von TT produzierten Marken – auch im Internet (z.B. Banner) – unverzüglich zu entfernen. Die Agentur darf im Schriftverkehr und bei sonstigen Veröffentlichungen den Namen TT nicht mehr verwenden und Produkte von TT nicht mehr anbieten. Alle von TT zur Verfügung gestellten Werbemittel sind unverzüglich – jedoch spätestens nach Abwicklung aller schwebenden Geschäftsvorgänge – zurückzugeben.

7. Geheimhaltung
Da jede der Parteien der anderen Partei bestimmte geschäftliche Informationen im Rahmen der Zusammenarbeit zugänglich macht, verpflichten sich beide Parteien, alle Informationen (mündlich wie schriftlich zur Kenntnis gebracht) der jeweils anderen Partei, welche im Zusammenhang mit Geschäftsplanungen, Produkten, Diensten, Entwicklung, Finanzen, Forschung und anderen geschäftlichen Aspekten offenbart werden, sowie darauf beruhende Auswertungen und Analysen, vertraulich zu behandeln.

Dies gilt insbesondere auch für die Höhe der gewährten Provision. Keine Geheimhaltung gilt für solche Informationen die allgemein bekannt sind oder über allgemein zugängliche Quellen, die aber nicht die Quellen der jeweiligen Vertragspartei sind, erfahrbar sind. Diese Regelungen bezüglich der Geheimhaltung gelten auch für die Zeit nach Beendigung des Vertrages.

8. Datenschutz
Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen im Rahmen und anlässlich der Durchführung dieses Vertrages bekannt gewordenen Kundendaten streng nach den einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes, zu behandeln.

9. Provisionsregelung

Abrechnungsmodus
Die Agentur erhält für die Vermittlung der Leistungen von TT eine Provision in Höhe von 7%. Der Anspruch auf Provision entsteht mit dem Tag des Reisebeginns, Abrechnung und Auszahlung erfolgen monatlich.

Mit der Zahlung der Provisionen sind alle Kosten, Aufwendungen und Ansprüche, die im Zusammenhang mit der Vermittlung von TT-Produkten bei der Agentur entstehen, vollständig abgegolten.

Berechnungsgrundlage
Berechnungsgrundlage für die Provisionsabrechnung ist der Umsatz in der Währung „Euro“ gemäß des von TT festgelegten Wechselkurses am Tage der Buchung. Es wird der komplette Umsatz verprovisioniert, also auch alle gebuchten Extras. Eingenommene Stornierungskosten sowie Zu- und Umbuchungen werden bei der Berechnung der Provision vollständig berücksichtigt. Das Partner-Programm basiert auf einem Cookie-Tracking. Der SnowTrex-Cookie mit der jeweiligen Agenturnummer ist 30 Tage haltbar. Auf dieser Grundlage werden den Partnern die Umsätze zugeordnet.

Da TT beim Skipasseinkauf nur eine sehr geringe bis gar keine Provision erhält (z.B. Ischgl), werden jedoch Skipässe – bis auf einige Ausnahmen – nicht verprovisioniert. Auf zusätzlich zum Reisepreis erhobene Gebühren und Steuern (z.B. Kurtaxe, Keycard, Kreditkartengebühr) wird keine Provision gezahlt, ebenso wird auf Flugleistungen keine Provision gezahlt, da TT hier die Preise der Flugleistung ohne Aufschlag an den Kunden weitergibt.

Ein Provisionsanspruch entsteht nicht, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommt. Die Provision errechnet sich auf den tatsächlichen Zahlungsbetrag des Kunden. Wenn die gebuchte Reise wegen höherer Gewalt oder wegen Nichterreichen einer festgelegten Mindestteilnehmeranzahl nicht durchgeführt werden kann, entsteht kein Provisionsanspruch für die Agentur. Fällt die Reise nur teilweise aus, so wird die Provision auf den anteiligen Reisepreis gewährt.

Zusatzprovision auf nachgebuchte Extras
Zusatzleistungen (Extras) wie z. B. Leihmaterial und Kurse sind ein wesentlicher Bestandteil des TT-Produktes. Da diese aus technischen Gründen (zahlreiche IBE/CRS können diese z. B. nicht darstellen) oder aus Unkenntnis von zahlreichen Kunden nicht gebucht werden (können), behält sich TT vor, Kunden im Anschluss an eine Buchung über die zahlreichen Vorteile dieser Extras zu informieren. Dieser Service ist für Agenturen kostenlos, und der hierdurch zusätzlich generierte Umsatz kommt der Agentur voll zugute. Der Kundenschutz bleibt hiervon unberührt.

10. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so werden die Partner die fraglichen Bestimmungen durch eine Regelung ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck dieser Vereinbarung am nächsten kommt. Die nicht betroffenen Bestimmungen behalten auch bei der Unwirksamkeit eines oder mehrerer Punkte ihre Gültigkeit. Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung des Schriftformerfordernisses selbst.


Ich akzeptiere den Vertragsinhalt und möchte mich anmelden.



SnowTrex ist eine Marke der
TravelTrex GmbH
Bonner Str. 484-486
50968 Köln
Tel.: +49 (0)221 33 60 60
0,14 €/Min. dt. Festnetz, Mobil max. 0,42 €/Min.
info-de@snowtrex.com
www.snowtrex.de
Geschäftsführer:
Andreas Rühl, Thomas Bartel
Amtsgericht Köln, HRB 31998
USt.-ID: DE 813 076 768
Bankverbindung:
Commerzbank Köln
Konto: 120 586 300
BLZ: 370 400 44
SUCHEN & BUCHEN
die Datenbank wird abgefragt...
Alle Beiträge
Alle Tweets
Alle Beiträge
Alle Videos